Scooter Fahrtechnik Seminar – Maria Alm

Mit Klaus Bäumel – für alle Zughundesportler und solche die es werden wollen.
Teilnahme mit oder ohne Hund möglich.


Termine

29.-31.05.2020
05.-07.06.2020
26.-28.06.2020

 

Dauer des Workshops 
3 Tage, Freitag bis Sonntag. Anreise am Vortag empfehlenswert.

 

Teilnehmerzahl
Mindestens 2, maximal 5 Personen. Mit und ohne Hund.

Ort
5761 Maria Alm

 

Kosten

200,- Euro, p.P. im Doppelbettzimmer
220,- Euro, p.P. Einzelnutzung Doppelbettzimmer
Die gemütlichen Doppelbettzimmer sind ausgestattet mit Bad oder Dusche, WC, Kabel-TV-Flatscreen.

25,- Euro/Tag Leihscooter  
Etwaige Schäden müssen bezahlt werden, erkundigt euch ob dies durch eure Haushaltsversicherung gedeckt ist.

Inkludiert

  • Drei Nächtigungen inkl. Frühstücksbuffet. Verlängerungsnacht € 38,-.
  • Alle örtlichen Abgaben
  • Nutzung der hauseigenen Sauna
  • Alle Liftfahrten
  • Aufwandsentschädigung von 30,- Euro für Material
  • Videoanalyse
  • Fahrtechnikseminar
  • Hunde nächtigen kostenlos

Ablauf

Tag 1
Begonnen wird spätestens um 9.30. Daher ist eine Anreise am Vortag empfehlenswert.
Nach einem Kennenlernen und bevor es an die praxisorientierten Übungen mit dem Scooter/Roller geht, taucht ihr zunächst 2-3 Stunden in die Theorie ein.
Nach der Mittagspause werden verschiedenen Tretmöglichkeiten, ohne Hunde, geübt.
Danach ist Ruhe für Gespräche in denen es um Motivation, Trainingsaufbau, Wettkampf und Wettkampfvorbereitung geht. Und um das Leben und alles worüber ihr reden wollt.

Tag 2
Gegen 10.00 Uhr startet ihr zusammen mit Klaus und den Rollern, ohne Hunde, vom Hotel Richtung Ort Maria Alm und zur Dorfjet Seilbahn. Diese bringt Euch auf den Natrun wo ihr den "Flowtrail 1 Maria Alm" Soft Singletrail befahren werdet. Unten findet ihr ein Video dazu.
Nach 3,2 Km und 350 Höhenmetern downhill, geht's wieder zum Dorfjet und nochmal nach oben. Gegen Mittag ca. 1 Stunde Pause um sich um die Hunde zu kümmern. Danach wieder auf den Trail, so oft ihr wollt und es Spaß macht. (Ende spätestens 16.30 Uhr)
Die verbleibende Zeit bis zum Abend gehört dann den Hunden und zur freien Gestaltung.

Tag 3

Zum Ausklang heißt es früh am Sonntag früh raus aus den Federn. In einem Waldstück erkundet Ihr zusammen mit Klaus einen Trail, lernt ihn zu lesen und schaut all seine Kriterien an. Im Anschluß wird die Strecke mit den Hunden befahren. Danach geht's zum Frühstück und zur Abschlussbesprechung.


Ausrüstung
Unbedingt Helm und Handschuhe und was ihr noch an Protektoren zum Scooter Training benötigt. Knöchelhohe, gut profilierte Wanderschuhe, Rucksack, Bauchgurt oder dergleichen für Wanderungen. Wetterfeste Kleidung und Wechselkleidung.
Scooter welcher mit ein Vorderrad  von mindeste 26 Zoll ausgestattet ist, Geschirre für die Hunde.

 

Teilnahmebedingungen

Hunde Haftpflichtversicherung, ab dem 12 Lebensmonat. Der Platz ist gesichert wenn die Teilnahmegebühr bezahlt ist. Programm findet bei jeder Witterung und auf eigenes Risiko statt.


Über Klaus Bäumel

Den Schlittenhundesport betreibt Klaus Bäumel seit 2001. Die größten Erfolge feierte er 2077 mit dem Weltmeistertitel in der Kategorie Pulka. Und zwei weiteren Europameistertiteln in der Kategorie Scooter.

Was prädestiniert mich einen solchen Lehrgang anzubieten,
Tretrollerfahren kann doch jeder?
Ganz einfach, ich möchte meine Erfahrung weitergeben und nichts anderes.  Ich habe auch nichts Neues erfunden, doch in den letzten 18 Jahren einfach selbst viel gelernt und gemessen an den Erfolgen denke ich,  so manches richtig gemacht zu haben.
Ich möchte euch diese Art des Hundesport etwas näher bringen, eine gewisse Sicherheit vermitteln, mit euch Trainingsmethoden sowie Vorbereitung auf einen eventuellen Wettkampf andenken und es wird an jedem Einzelnen liegen, das Beste daran für sich zu entdecken.
Es gibt kein Zertifikat oder pseudo Diplome, kein Einsteiger- Fortgeschrittenen- oder Profimodul sondern ich werde mit euch ganz individuell arbeiten und stelle absolut in den Vordergrund, dass wir dabei Spaß haben wollen und alle Vereins-, Verbands-, Rasse- oder sonstige Befindlichkeiten zu Hause bleiben müssen.
Ich verlange auch kein Entgelt, da ich ja nur meine Erfahrung weitergebe und keine Lehre oder Dogma verkünde. Den einzigen Aufschlag den ich verrechne, wird eine Aufwandsentschädigung von € 30,- sein, da verschiedene Scooter Hersteller, Equipment-Produzenten und deren Vertreiber, Material zur Verfügung stellen, welches wieder retourniert werden muss.